Glossar

Alle | A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 26 budgies in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben C beginnen.
c…o/c…u-Verfahren
Näherungsverfahren im Stahlbetonbau zur vereinfachten Bestimmung von Biegemomenten in Rahmenecken der Randstützen in ausreichend ausgesteiften Rahmen von Hochbauten.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
CAD
Computer Aided Design, Programmsystem zum Konstruieren am grafischen Bildschirm. Je nach Leistungsumfang können vom digitalen Entwurf Reinzeichnungen, automatische Bemaßungen, Stücklisten, perspektivische Ansichten mit Ausblendung verdeckter Linien, fotorealistische Darstellungen, Animationen usw. erzeugt werden.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Calciumsulfatestrich
Früher: Anhydritestrich. Natürliches Calciumsulfat ist ein in der Natur vorkommender wasserfreier Gips. Synthetisches Calciumsulfat fällt z. B. bei der Flusssäureherstellung an. Kurzbezeichnung nach DIN EN 13318: CA. Ansonsten Anwendung von DIN 18560-1. Calciumsulfatestrich wird i. d. R. als Fließestrich hergestellt. Schwind- oder Dehnfugen sind – außer bei Heizestrichen – bis zu einer Fläche von 1000 m2 i. d. R. nicht erforderlich. Begehbar nach 1-2 Tagen, verlegereif nach etwa 10-14 Tagen.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Candela (cd)
International eingeführte Einheit der Lichtstärke.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Cap
Hier handelt es sich um eine Vereinbarung einer Zinsobergrenze auf einen bestimmten Betrag über eine fest vereinbarte Laufzeit bei einem variablen Darlehen. Der Kunde sichert sich dadurch ab, dass er bei steigendem Zins nie mehr als den als Cap vereinbarten Zins entrichten muss. Der Kunde zahlt für die Vereinbarung eines Caps einen Aufschlag. Zusätzlich kann auch eine Zinsuntergrenze vereinbart werden.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Cap-Darlehen
Hier hat der Kredit einen variablen Zins, der sich an einem Referenzzinssatz (zum Beispiel dem 3-Monats-Euribor) orientiert. Gegen eine Gebühr kann das Zinsänderungsrisiko verringert werden, indem eine Zinsobergrenze (Synonym für Cap) vereinbart wird.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Carbon Capture Storage (CCS)
Ein heiß diskutiertes Thema ist auch das CCS. Das Kürzel CCS steht im Englischen für Carbon Capture and Storage. Gemeint sind Verfahren, bei denen das entstehende CO2 abgeschieden und gelagert wird. Durch diese Technik soll verhindert werden, dass das CO2 in die Atmosphäre gelangt und zum voranschreiten des Klimawandels beitragen kann. Bereits im Jahre 2006 wurde mit dem Bau erster Pilotanlagen begonnen. Die gesamte Einlagerungstechnik befindet sich jedoch noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium und muss erst noch hinreichend geprüft werden. Ein marktfähiges Produkt wird nicht vor dem Jahre 2020 erwartet.
Im Jahre 2011 hat die Bundesregierung den Entwurf für ein Gesetz zur Demonstration und Anwendung von Technologien zur Abscheidung, zum Transport und zur dauerhaften Speicherung von Kohlendioxid (CO2) beschlossen.
Mit diesem Gesetzesentwurf wurde die Voraussetzung dafür geschaffen, dass auch in Deutschland Modellprojekte zur Erprobung der CCS-Technologie durch die EU gefördert werden können.
Zudem konnte in der Streitfrage der Einflussmöglichkeiten einzelner Länder bei der Demonstrationsspeicherung eine Lösung gefunden werden. So ist es den Ländern überlassen nach einer fachlichen Abwägung Gebiete auszuweisen, in denen das CO2 gespeichert werden kann. Des weiteren dürfen auch Gebiete ausgewiesen werden, in denen eine Speicherung nicht zulässig ist. Der Gesetzentwurf wird damit den unterschiedlichen regionalen Gegebenheiten gerecht und trägt zur Akzeptanz der CCS-Technologie bei.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Carbonatisierung
Ein von außen in das Innere von Beton und Mörtel fortschreitender Vorgang: trocknet Beton oder Mörtel aus, so kann Kohlensäure der Luft in die Poren des Zementsteins eindiffundieren und dort mit dem Calciumhydroxid – aber auch mit anderen calciumhaltigen Hydratationsprodukten – zu Calciumcarbonat reagieren. Dadurch sinkt der pH-Wert des Porenwassers von ca. 12 bis unter 9, der basische Schutz der Bewehrung geht verloren.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
CE-Zeichen
Mit dem Europäischen Konformitätszeichen CE wird die Übereinstimmung (Konformität) von Bauprodukten mit europäischen technischen Spezifikationen deklariert. Je nach Verwendungszweck sind von den Bauprodukten weitere Anforderungen, sogenannte Klassen und Leistungsstufen zu erfüllen oder es bestehen zusätzliche nationale Anforderungen an die Verwendbarkeit und an den Übereinstimmungsnachweis, welche in der Bauregelliste B außerdem bekannt gemacht werden. Die mit einem CE-Zeichen versehenen, in Verkehr gebrachten und gehandelten Bauprodukte dürfen in Deutschland unter dem Aspekt der Beseitigung von Handelshemmnissen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes ebenso verwendet werden wie die nationalen Bauprodukte mit Ü-Zeichen.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Cellulosedämmstoffe
Werden aus Holz oder aus Altpapier gewonnen und als Blaswolle oder Platten verwendet. Die Fasern sind meist mit Borax (Brandschutz) imprägniert. Verwendung: Innendämmung, nachträglicher Einbau (Einblasen) einer Wärmedämmung.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Celsius
Temperatur, ein Maß für die Fähigkeit eines Gegenstands, Wärme abzugeben.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Celsius-Skala
Besitzt zwischen dem Gefrierpunkt des Wassers (= 0 °C) und dem Siedepunkt (= 100 °C) 100 gleiche Teileinheiten. Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes werden mit Minuszeichen (-), die über dem Gefrierpunkt mit Pluszeichen (+) dargestellt.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
chemische Abwasserreinigung
Abwasserreinigung, die mit Hilfe von Chemikalien (Flockungs- und Fällmittel) zur Entfernung von Abwasserinhaltsstoffen (z. B. Phosphaten) und zur Neutralisation saurer oder basischer Abwässer führt.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Chloriddiffusion
Transportvorgang, durch den Chlorionen durch die Gefügeporen in den Beton eindringen. Bei der reinen Diffusion dringen die Chlorionen infolge eines Konzentrationsgefälles von außen in das Betoninnere ein, bei der Wasserdiffusion werden die Chloride mit dem diffundierenden Wasser transportiert.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Chromatreduzierer CR
Betonzusatzmittel, mit dem der Gehalt an wasserlöslichem Chrom im Zement auf ein gesundheits- und umweltverträgliches Maß reduziert werden soll.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
CIAM
Congrès Internationaux d’Architecture Moderne, gegründet 1928, u. a. von Siegfried Giedion und Le Corbusier als Forum für internationalen Gedankenaustausch über Architektur. Bedeutendstes Manifest: Charte d’Athènes, 1933 (Charta von Athen).
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
CO2-Anstieg
Durch die zunehmende Freisetzung bei der Verbrennung fossiler Energieträger erhöht sich der natürliche Treibhauseffekt als Wärmestau in der Erdatmosphäre.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
CO2-Löschanlagen
Arbeiten anstelle von Wasser mit Kohlendioxyd, das beim Austreten verdampft und den zur Verbrennung notwendigen Sauerstoff verdrängt. Beim Einsatz in geschlossenen Räumen besteht bei ortsfesten Anlagen Erstickungsgefahr.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
CO2-Neutral
Ohne Einfluss auf den CO2-Gehalt der Atmosphäre. Es sagt aus, dass die Verwendung eines Brennstoffs (Gasförmig, Flüssig, Fest) oder auch eine menschliche Aktivität keinen Einfluss auf die Kohlenstoffdioxid-Konzentration der Atmosphäre hat und insofern nicht Klimaschädlich ist. Man spricht deswegen auch von Klima neutral.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Colcrete-Verfahren
Zur Herstellung von Mörtel für Ausgussbeton. Zementleim wird zunächst in einem Spezialmischer hochtourig vorgemischt und in einer zweiten Phase mit Sand versetzt.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Computer
Ein Gerät, das von Programmen (Arbeitsanweisungen) gesteuert, elektronisch verschlüsselte digitale Daten manipulieren kann. Die Programme, die auf einem Computer ablaufen, bestimmen die Aufgaben, die mit diesem Computer gelöst werden können. Die Computerprogramme werden Software (weiche Ware) genannt, während die elektronischen und mechanischen Bestandteile (Chips, Platinen, Laufwerke usw.) als Hardware(harte Ware) bezeichnet werden.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Container

  • Offene oder geschlossene Behälter zum weltweiten Transport von Gütern. Auch zur Sammlung von Gewerbe- und Industrieabfällen. Rauminhalt 10 m3 bis 40 m3. Selbstpresscontainer sind Großbehälter mit eigenen Verdichtungseinrichtungen. Sie werden auch als Müllgroßcontainer bezeichnet (MGC).

  • Bei getrennter Sammlung sind spezielle, zentral aufgestellte Behälter gemeint, die entsprechend dem Verwendungszweck mit Löchern (Altglassammlung) oder mit Einwurfschlitzen (Altpapiersammlung) versehen sind. Rauminhalt 1,5 m3 bis 22 m3.
    Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
    Energieberater/Energieberatung

Controlling
Teilgebiet der Unternehmensführung. Es umfasst das Planen, Steuern und Kontrollieren der unternehmerischen Aktivitäten.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Cottoplatten
Unglasierte und ungesinterte rote (rotbraune) Ziegelplatten, die nach ausreichender Trocknungszeit (etwa 4 Wochen) gewachst werden. Meist nicht frostbeständig und mit höherer Wasseraufnahme (Brenntemperatur 1000 °C).
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung
Cremonaplan

  • Zur zeichnerischen Bestimmung der Stabkräfte von statisch bestimmten Fachwerken, durch Einhaltung eines festgelegten Umfahrungssinns an den Fachwerkknoten wird erreicht, dass im Cremonaplan jede Stabkraft (trotz ihres Angriffs an 2 Knoten) nur einmal gezeichnet werden muss.

  • Mikrofiltration bei der Abwasserreinigung, es werden größere ungelöste Partikel (10 µm – 0,1 µm) aus dem Wasser entfernt. 3. Iteratives Berechnungsverfahren zur Rohrdimensioniereung in der Trinkwasserversorgung.
    Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
    Energieberater/Energieberatung

curtain-wall (Vorhangfassade)
Aus leichten, standardisierten und i. d. R. geschosshohen Fertigteilen hergestellte hermetisch geschlossene Außenwand, die die eigentliche Gebäudekonstruktion wie ein Vorhang einhüllt. Vorhangfassaden haben wind- und regendicht zu sein. Eigen- und Windlasten werden i. d. R. geschossweise auf die Tragkonstruktion des Gebäudes abgetragen. Erste Vorhangfassade: M.- Steiff-Werke in Giengen/Brenz, 1903.
Quelle: Energieberater/Energieberatung Pfullingen/Reutlingen/Tübingen/Nürtingen
Energieberater/Energieberatung